Über Uns

Die Altdeutsche Mopszucht Vom Neunhäuserwald

seit 2011

Seit 2011 dreht sich bei uns, der Familie Tapprich, alles um den Mops! Wir leben im malerischen Vierherrenborn, nur 20 km südlich von Trier. Mit ausgedehnten Wäldern, weiten Wiesen und Feldern gibt es hier alles, was das Mopsherz höherschlagen lässt.

Unser Beginn mit dem Mops

2009 zog unser erster Mops bei uns ein und von diesem Moment an waren wir von der Liebenswürdigkeit und Gelassenheit dieser Rasse fasziniert. Nichts konnte dieses kleine Wesen aus der Ruhe bringen, und so entstand im Laufe der Zeit der Wunsch, diese wunderbare Rasse zu züchten. Wir haben uns intensiv über Vererbung, Genetik und rassetypische Erkrankungen informiert und an zahlreichen Fortbildungen teilgenommen. Unser Engagement hört nie auf; wir besuchen regelmäßig Seminare und Fortbildungen, um unser Wissen ständig zu erweitern.

Unsere Zuchtphilosophie

Wir sind eine geprüfte und genehmigte Zuchtstätte gemäß § 11 Abs. 1 Satz 1 Nr. 8a Tierschutzgesetz. Unser Ziel ist es, gesunde, fröhliche und reinrassige Mops Hunde nach altdeutschem Vorbild zu züchten. Unsere Hunde haben gesunde Gelenke und Knochen, sind hochbeinig, haben gut eingebettete Augen, längere Schnauzen, große Nasenlöcher und eine erstklassige Atmung. Sonderfarben kommen bei uns nicht in die Tüte – wir züchten ausschließlich die klassischen Farben Schwarz, Beige und Aprikot. Jede Verpaarung wird bei uns sorgfältig überdacht, weshalb wir nicht ständig Welpen haben. Alles muss passen.

Unser Motto lautet „Multum in Parvo“

Ein großer Hund in kleiner Gestalt, was das Wesen dieser Hunde perfekt beschreibt. Wir hatten schon verschiedene Hunderassen, aber keine hat einen so starken und ausgeprägten Charakter wie der Mops.

Wir sind Mitglied im Verein Mittelbadischen Rassehunde Club e.V.

Wir sind Kooperationspartner von Das Gesunde Tier.

dasgesundetier.de